Besuch im Neanderthalmuseum


Was ist der Mensch und woher stammt er?

Mit dieser Frage beschäftigte sich der Biologie LK Kurs H5 aus Gummersbach, nicht in philosophisch religiöser Hinsicht sondern auf dem Hintergrund der Naturwissenschaften.


Unter der fachkundigen Führung eines Archaeologen und Anthropologen des Neanderthalmuseums erhielten die Studierenden am Samstag den 15.12.2018 Einblicke sowohl in die Methoden der Paläobiologie als auch deren neueste Erkenntnisse.

Im Anschluss konnten sich die Studierenden selber als Forscher probieren, indem sie in der Abgusssammlung des Museums verschiedene Schädel von Vor- und Frühmenschen, wie den Australopithecus afarensis, Homo erectus, Homo sapiens neanderthalensis.. anhand verschiedener Kriterien entwicklungsgeschichtlich einzuordnen versuchten.

Ein für die Studierenden sehr anregender Samstag, der im Anschluss auch die philosopische Frage nach dem, was den Menschen ausmacht, wieder aufwarf.